Wochenendseminar: „Endlich zu Hause in mir – wieder fühlen lernen“ 18.-19.9.2021 in Krefeld

Februar 12, 2021 ManfredMohr


Unser Herz birgt unser seelisches Zentrum, dessen Geheimnisse von vielen Mystikern der verschiedenen Epochen beschrieben wurden. Im Kern dieser Lehren steht die Liebe, die nur darauf wartet, hinter der Tür des offenen Herzens von uns entdeckt zu werden. Durch Liebe werden wir zu dem, was wir wirklich sind. Sind wir im Herzen und in der Liebe, dann stehen wir im Einklang mit uns, ebenso wie im Einklang mit dem Universum. In Liebe finden wir in den Flow, den Fluss des Lebens zurück, und schwingen uns ein in unsere Mitte. Die Dinge gehen uns leicht von der Hand, wir fühlen uns lebendig, gesund und glücklich.

Stress und Hektik können uns nur wiederfahren, wenn wir unser Zentrum verloren haben. Entdecken wir unser fühlendes Herz wieder neu, kommen wir wieder ganz bei uns an, stärken unseren seelischen Kern und brechen so ganz automatisch aus unserem Hamsterrad aus. Innerer Friede und Gelassenheit ist die Folge. Denn: Sind wir ganz mit unserem Herzen verbunden, ist alles gut.

Um gegenwärtig und im Herzen zu sein, wirkt schon die Verbindung mit unserem Gefühl Wunder. Achtsamkeit beginnt bei der Wahrnehmung meiner Gefühle, und der Konzentration darauf, wie es mir in diesem Augenblick gerade geht.

Fühlen bringt uns zu uns selbst zurück. Durch die Wahrnehmung meiner Gefühle entdecke ich, was mir wirklich Freude macht. Das, was ich mit Freude tue, schenkt mir selbst Erfüllung und lenkt damit ganz selbstverständlich die Aufmerksamkeit anderer auf mich und meine Arbeit.
Das Motto dieses Wochenendes lautet: Denken hilft zwar, nützt aber nicht wirklich.

Die 7 Schritte, in mir selbst wieder eine Heimat zu finden, werden vorgestellt und durch praktische Übungen vertieft. Sie lauten:
Achtsamkeit: wer sich selbst liebt, achtet auf sich und vermeidet so Stress und Hektik
Offenheit: wer sich selbst liebt, nimmt seine Gefühle wahr und zeigt sie auch offen
Vertrauen: wer sich selbst liebt, vertraut seiner Intuition und folgt seiner inneren Stimme
Schutz: wer sich selbst liebt, schützt sich und wagt, manchmal Nein zu sagen
Demut: wer sich selbst liebt, erkennt demütig die eigenen Schwächen und verzeiht sie sich
Güte: wer sich selbst liebt, nimmt gütig seine Mitmenschen in sein Herz, wie sie nun mal sind
Glück: wer sich selbst liebt, verfügt damit über den Schlüssel zu seinem persönlichen Glück.

Leseempfehlung: Bücher von Manfred Mohr zum Thema:
Das Wunder der Selbstliebe
Endlich zu Hause in mir
Fühle mit dem Herzen und du wirst deinem Leben begegnen (Bärbel und Manfred Mohr)
Der Bambus-Effekt

Termin: 18.-19. September 2021 in Krefeld, Atrium 39, Samstag 10-20 Uhr, Sonntag 9 bis 14 Uhr. Unkostenbeitrag: 250.- Euro. Anmeldung bueromanfredmohr(at)gmx.de.